DSGVO Rettungspaket für Ihre Website

DSGVO Rettungspaket

Sind Sie sich wirklich sicher, dass Ihre Websit alle Anforderungen der DSGVO erfüllt?

Falls nicht – haben Sie 20 Millionen Euro einfach so herumliegen? Dann dürfen Sie jetzt aufhören zu lesen, andernfalls könnten die folgenden Zeilen für Sie sehr wichtig sein.

Es gibt fünf Buchstaben, bei denen sich seit rund einem Jahr Anwälte die Hände reiben und Firmenchefs das kalte Schaudern bekommen: DSGVO, Die europäische Datenschutz-Grundverordnung.Aber was hat die mit 20 Millionen Euro zu tun?

Das ist die Strafe, die ein Unternehmen laut Art. 83 Abs. 5 offiziell zu erwarten hat bei besonders gravierenden Verstößen. Wenn das für Sie Peanuts sind, müssen Sie alternativ bis zu 4% des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes des vorangegangenen Geschäftsjahres bezahlen. Das, oder
die 20 Mio., je nachdem, welche Zahl höher ausfällt.

Während Sie dies hier lesen, durchstreift eine kleine Armee von Abmahn-Anwälten das Netz und sucht nach Verstößen, seien sie noch so klein. Es gibt ganze Kanzleien, die sich auf nichts Anderes spezialisiert haben und damit ihr Geld verdienen. Diese Leute wissen ganz genau, wie eine konforme Webseite auszusehen hat und wenn sich bei Ihnen auch nur ein Punkt findet, der gegen die Verordnung verstößt, werden Sie bald sehr teure Post im Briefkasten finden.

Wir sind Profis und kennen die Verordnung mit all ihren Aspekten, so können wir es mit jeder windigen Kanzlei aufnehmen. Im Gegensatz zu diesen wollen wir Ihnen aber helfen, Ihren Auftritt abzusichern.

Wir bieten Ihnen an, Ihre Webseite kostenlos in Bezug auf die DSGVO zu prüfen, ganz unverbindlich. Sollten wir etwas finden, das Anpassungen nötig macht, bekommen Sie von uns ein faires Angebot und wir passen es direkt an die aktuellen Anforderungen an.

Sie haben hier also nichts zu verlieren, wenn Sie uns kontaktieren. Entweder, Sie bekommen von uns die kostenlose Bestätigung, dass Ihre Webseite sicher ist, oder wir passen Sie Ihnen günstig an.

DSGVO Rettungspaket anfordern

  • 1. Notruf absetzen

  • 2. Diagnose per E-Mail erhalten

  • 3. Behandlung in Anspruch nehmen oder aufatmen

DSGVO Notruf-Formular

www.meine-website.de